Kanarische Rezepte: Gofio Brot

14092009906

Man nehme: 200 g Gofio (geröstetes Maismehl), 1 TL Olivenöl, 1 Tasse Wasser mit 1 TL Zucker und einer Prise Salz. Alles wird zu einem Teig geknetet, zu einem Brot geformt und von Hand mit Oliven oder Mojo Rojo gegessen. Unter uns gesagt: Es schmeckt fürchterlich.

Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter Die Insel, Essen & Trinken, Kultur

5 Antworten zu “Kanarische Rezepte: Gofio Brot

  1. Unter uns gesagt: Es schmeckt fürchterlich.

    *auflach* Sieht auch so aus!

    Frank, lokalen Spezialitäten nie abgeneigt

  2. Also wenn man Gofio de trigo nimmt – ein GUTES Olivenöl – und das ganze vielleicht noch etwas phantasiereicher abschmeckt…. ich mag’s ganz gerne!
    Die Optik bleibt allerdings ein Problem :-)))

  3. Hmm… nach den Zutaten zu urteilen kann ich mir auch nicht vorstellen, dass das schmeckt.. ist ja eigentlich nur Maismehl 😉

  4. Ritzmann

    sieht scheisse aus. Aber bei diesem Ambiente schmeckt wahrscheinlich alles gut 😉
    Gruss aus dem vernebelten Aargau
    Rizzi

  5. strega

    So wie sich die Herstellung anhört (ohne backen, nur kneten?), wundert das irgendwie nicht. Aussehen tut es wie eine Apfelsine. *gg*

    fränkische Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s